< Kabel Deutschland-Kunden erhalten ab sofort keine öffentlichen IPv4-Adressen mehr.
24.05.2014 17:47 Alter: 5 yrs
Kategorie: News

LANIC bricht ihr letztes /9-Netz an


Die IP-Address-Vergabestelle für Lateinamerika und die Karibik LACNIC (Latin America & Caribbean Network Information Centre) hat als erste der 5 Regional Internet Registries (RIRs) ihr letztes /9-Netz mit 8388606 nutzbaren Adressen angebrochen.

Durch das Erreichen dieses Meilensteins wurde die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) auf Basis der 2012 beschlossenen “Global Policy for Post Exhaustion IPv4 Allocation Mechanisms" dazu veranlasst, jedem RIR weitere 2097152 Adressen zuzuweisen, die aus zurückgegebenen Netzen stammen.

Hierbei dürfte es sich wohl um die letzte "große" delegation von IPv4-Netzen durch die IANA an die RIRs gehandelt haben.


© 2009 - 2017 IPv6-Portal.de    |    Impressum Datenschutz